Wann spricht man im Zusammenhang mit Rückenschmerzen von Ischialgie?

Ischialgie bedeutet, dass die Rückenschmerzen vom sogenannten Ischias-Nerv ausgehen und in die Beine ausstrahlen. Das kann vor allem bei Druck auf die Nervenwurzeln in der unteren Wirbelsäule der Fall sein.

Der Ischias-Nerv entspringt nämlich in der unteren Lendenwirbelsäule und zieht von dort aus ins Bein. Es gibt also genau genommen zwei Ischias-Nerven, einen rechten und einen linken. Wird einer dieser Nerven in seinem Ursprungsbereich an der Wirbelsäule gereizt, z.B. durch abgenutzte Wirbel oder Bandscheiben, strahlen die Schmerzen bis in die Beine aus.

Autor:

Anzeigen