Wohin dürfen Wärmepflaster nicht geklebt werden?

Auf Schleimhäute und auf offene Hautwunden dürfen Wärmepflaster nicht geklebt werden.

Der Grund: Wärmepflaster enthalten einen durchblutungsfördernden Wirkstoff (z.B. Capsaicin), der in die Haut eindringt und die Schmerzen in dem Bereich lindern kann. Direkt auf der Schleimhaut oder auf offenen Stellen können diese Wirkstoffe aber schwere Reizungen verursachen.

Autor:

Anzeigen