Soll ich mich bei Rheuma schonen?

Nein, Sie sollten – soweit möglich – aktiv bleiben. Das fördert die Beweglichkeit der Gelenke und regt den Knochenstoffwechsel an.

Unsere Knochen bauen sich unser ganzes Leben lang immer wieder auf, um und ab. Bewegt man sich nur noch wenig, überwiegt allerdings der Abbau: Die Knochendichte wird geringer, eine Osteoporose droht mit der Folge von Knochenbrüchen.

Bei einer rheumatoiden Arthritis ist diese Gefahr zusätzlich durch die Krankheit selbst und Medikamente wie Kortison erhöht. Deshalb ist Bewegung zur Stimulierung des Knochenaufbaus besonders wichtig. Auch wenn es manchmal Überwindung kostet.

Autor:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (1)
Rheuma
1 Freitag, den 28. November 2014 um 00:59 Uhr
roswitha
Kein Arzt kann mir helfen, warum habe alles gemacht, was die Ärzte wollten, aber es wurde mir gesagt, weiß keiner was ich habe, Rheuma oder Arthrose.
Ich versuche es mal zu beschreiben: also morgens habe ich diese Steifigkeit, laufe wie ein Pinguin, aber dann geht es sehr gut. Natürlich brauche ich eine Stunde, bis ich richtig laufen kann. Erst hatte ich, da wo es weh tat, alles rot, sehr heiß, man konnte Eier darauf braten.
Habe viel Kamille getrunken, jetzt weg, aber meine Füße sind befallen sowie Hände, sie tun sehr weh, brennen, sehr große Schmerzen, nicht zum Aushalten.
Fahre Fahrrad, laufe jeden Morgen meine Runden. Kann keine Gläser aufmachen, so wie heute kann mir öfter nur mit fremder Hilfe helfen, jedes anziehen wird zur Qual.
Gehe schwimmen, fahre Inliner, kann aber nicht lange stehen oder laufen.
Heute war es ganz schlimm, konnte auf einmal gar nicht mehr laufen, dann habe ich es trotz großen Schmerz gesagt, du kannst es, und so ging es ganz langsam wieder, lief wieder wie ein Pinguin, Treppensteigen tut sehr weh.
Wenn das Wetter anders wird, merke ich es und ich sage, es gibt Regen, also ich hoffe, sie können mir helfen, was ist es denn, was ich habe. Ibuprofen und Kortison, also was soll ich noch tun, Rheumatologen, alles durch.
mit freundlichen Grüßen r.filmer
Anzeigen