Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Muss ich wegen meines Rheumas das Rauchen aufhören?

Ein Rauchstopp ist nicht nur wegen des Rheumas dringend zu empfehlen, sondern auch für Ihren ganzen Körper wichtig. Ein Verzicht aufs Rauchen verringert generell das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen oder auch Krebs (v.a. Lungenkrebs).

Wer an Rheuma leidet, hat sowieso schon ein erhöhtes Risiko beispielsweise für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Deshalb lohnt sich der Rauchstopp umso mehr. Zudem wirken Schmerzmittel bei Rauchern oft schlechter als bei Nichtrauchern – ein zusätzlicher handfester Grund, sofort mit dem Rauchen aufzuhören.

Fragen Sie Ihren Hausarzt, er kann Sie beim Rauchstopp unterstützen. Oder noch besser: Einfach aus eigener Kraft heraus aufhören.

Autor:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Narodin bei rheumatischen Erkrankungen
Kurkuma + Weihrauch bei rheumatischen Erkrankungen
Inhaltsverzeichnis Top