Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Mit welchen Medikamenten sollte Tiaprofensäure (Surgam) nicht zusammen eingenommen werden?

Es wird davon abgeraten, das Schmerz- und Rheumamittel Tiaprofensäure zusammen mit anderen Medikamenten der gleichen Substanzklasse anzuwenden. Dazu gehören vor allem Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin®), Diclofenac, Ibuprofen und Naproxen.

Darüber hinaus sind u.a. folgende weitere Wechselwirkungen zu beachten:

  • Entwässerungsmittel (Diuretika): Wirkung kann abgeschwächt werden. Außerdem drohen Elektrolytverschiebungen.
  • ACE-Hemmer gegen Herzschwäche: Wirkung kann abgeschwächt werden.
  • Blutverdünner: Wirkung kann verstärkt werden (Blutungsgefahr).
  • Lithium (gegen Depressionen): Wirkung kann verstärkt werden.
  • Phenytoin (Epilepsie-Mittel): Wirkung kann verstärkt werden.


Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Narodin bei rheumatischen Erkrankungen
Kurkuma + Weihrauch bei rheumatischen Erkrankungen
Inhaltsverzeichnis Top