Wie lange dauert es im Schnitt, bis ein Morbus Bechterew entdeckt wird?

Fünf bis sieben Jahre. Das haben Studien ergeben. Der Grund für diese extrem lange Phase der "Erkrankung ohne Entdeckung" liegt im schleichenden Beginn und in den lange Zeit unspezifischen Beschwerden.

Menschen mit Morbus Bechterew interpretieren die Beschwerden meist jahrelang als normale Rücken- und Gliederschmerzen. Und solange sie das Thema nicht intensiv beim Arzt ansprechen, wird eine intensivere Diagnostik, die den Bechterew als Ursache aufdecken könnte, meist nicht in Gang gesetzt.

Anzeigen