Ist die kosmische Strahlung beim Fliegen gefährlich für mein Kind?

Ein ernsthaftes Strahlenrisiko für Ihr Ungeborenes auf Flugreisen ist vermutlich nur in der Frühschwangerschaft zu befürchten. Eine eindeutige und unabhängige Antwort auf diese Frage lässt sich allerdings aufgrund der bisher vorliegenden wissenschaftlichen Datenlage nicht geben.

Die kosmische Strahlung ist ein Teil der natürlichen Radioaktivität, der wir beim Fliegen ausgesetzt sind. Mit der Flughöhe steigt auch die Strahlenbelastung, die potenziell Erbgutschäden verursachen kann. Da Ihr Ungeborenes eine erhöhte Strahlenempfindlichkeit aufweist, sollten Sie auf (Langstrecken-) Flüge im ersten Schwangerschaftsdrittel nach Möglichkeit besser verzichten. In Expertenkreisen wird ein erhöhtes Risiko für die Gehirnentwicklung des Kindes in der 8.-15. Schwangerschaftswoche aufgrund der leicht erhöhten Strahlendosis beim Fliegen diskutiert.

Weitere Fragen und Antworten rund um die Schwangerschaft auf Navigator-Medizin.de/Eltern-und-Kind

Anzeigen