Therapeuten-Suche

Wie finde ich den richtigen Therapeuten für eine Psychotherapie? Worauf muss ich achten? Darf ich später noch wechseln? Um solche Fragen geht es in diesem Kapitel.

Welche Psychotherapie ist die richtige für mich?

Es kommt darauf an. Erstens auf die „psychische Störung“, die Sie vermutlich haben oder die Sie haben könnten. Zweitens kommt es auf die Person des Therapeuten an, ob er zu Ihnen passt. Die Frage nach der Art des Verfahrens hängt nämlich mehr von der Person ab, die sie anbietet, als von dem Verfahren selbst. Wichtig ist auch abzuklären, ob möglicherweise eine organische Ursache für Ihr seelisches Leid vorliegt. Weil es psychische Erkrankungen gibt, die durch organische Ursachen ausgelöst werden.

Weiterlesen: Welche Psychotherapie ist die richtige für mich?

   

Worauf muss ich bei der Auswahl eines Therapeuten am meisten achten?

Am wichtigsten ist, dass Sie mit dem Therapeuten (ob Frau oder Mann) gut können oder einen guten Draht haben. Sie sollten gut aussuchen, wer am besten zu Ihnen passt. Die Möglichkeit besteht, indem Sie sogenannte Erstgespräche oder Probesitzungen in Anspruch nehmen können. In der Fachsprache sind das die sogenannten probatorischen Sitzungen. Möglich sind fünf bis acht Gespräche.

Weiterlesen: Worauf muss ich bei der Auswahl eines Therapeuten am meisten achten?

   

Psychotherapie: Kann ich den Therapeuten wechseln?

Ja. Wenn Sie das Gefühl haben, die Therapie bringt Ihnen nichts, dann macht es keinen Sinn, einfach nur so weiter zu machen. Das kann sich bereits nach wenigen Sitzungen zeigen. Oder aber auch erst mitten in der Therapie, weil es sein kann, dass man es nicht gleich in den ersten Stunden merkt. Therapie ist immer Beziehungsarbeit und Beziehungen entwickeln sich über einen Zeitraum.

Weiterlesen: Psychotherapie: Kann ich den Therapeuten wechseln?

   

Wie lange soll ich warten, bevor ich einen Therapeutenwechsel angehe?

Abwarten – wenn das Unbehagen oder Unwohlsein schon spürbar ist – ist meistens keine gute Idee. Je nachdem, welchen Therapeuten Sie gewählt haben und welches Therapieverfahren dieser Therapeut anwendet, können die Sitzungen ja zwischen zwanzig und hundert Stunden dauern.

Weiterlesen: Wie lange soll ich warten, bevor ich einen Therapeutenwechsel angehe?

   

Psychotherapie: Was mache ich genau, wenn ich sicher bin, dass ich den Therapeuten wechseln will?

Wenn Sie schon wissen, dass es für Sie gar keinen Zweck mehr hat und Sie auf jeden Fall den Psychotherapeuten wechseln wollen, sprechen Sie gleich mit Ihrer Krankenkasse. Begründen Sie, warum Sie die Therapie nicht weiter machen wollen. Ein Wechsel zu einem anderen Therapeuten ist möglich und Ihr gutes Recht.

Weiterlesen: Psychotherapie: Was mache ich genau, wenn ich sicher bin, dass ich den Therapeuten wechseln will?

   
Anzeigen