Kernspin/Kernspintomographie

Die Kernspintomographie (kurz: Kernspin) gehört zu den bildgebenden Untersuchungsverfahren. Sie wird auch Magnetresonanztomographie (MRT) genannt.

Bei der Untersuchung ist man

keinen

Röntgenstrahlen ausgesetzt. Die Bilder werden durch ein starkes Magnetfeld und durch Radiowellen erzeugt.