Leben mit Prostatakrebs

Darf ich mit Prostatakrebs in die Sauna oder ins Schwimmbad? Kann ich trotz Tumor Sport treiben? Um solche Alltagsfragen geht es im folgenden Kapitel.

Darf ich trotz Prostatakrebs Sport machen?

Es ist wissenschaftlich belegt, dass Sport bzw. körperliche Aktivität einen positiven Effekt auf die physische und psychische Genesung von Krebserkrankten hat. Vor Beginn eines Trainingsprogramms sollten Sie allerdings bei Ihrem behandelnden Arzt feststellen lassen, wie belastungsfähig Sie sind.

Weiterlesen: Darf ich trotz Prostatakrebs Sport machen?

   

Prostatakrebs: Kann ich in die Sauna, ins Schwimmbad oder zur Massage?

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, dass Sie trotz Ihrer Krebserkrankung ein öffentliches Schwimmbad, die Sauna oder eine Massagepraxis besuchen. Je nach dem, welche Behandlung bei Ihnen wann durchgeführt wurde, gilt es jedoch, einige besondere Umstände zu berücksichtigen.

Weiterlesen: Prostatakrebs: Kann ich in die Sauna, ins Schwimmbad oder zur Massage?

   

Kann ich trotz Prostatakrebs noch Kinder zeugen?

Unabhängig davon, ob Sie sich im Rahmen des Prostatakarzinoms einer Operation, Bestrahlung oder Hormontherapie aussetzen müssen oder mussten – fast alle Formen der Behandlung beeinträchtigen die Zeugungsfähigkeit in der Regel sehr stark.

Weiterlesen: Kann ich trotz Prostatakrebs noch Kinder zeugen?

   

Prostatakrebs: Soll ich in eine Selbsthilfegruppe gehen?

Prostatakrebs ist in Deutschland und in vielen anderen Ländern die häufigste Krebserkrankung beim Mann. Neben der fachspezifischen medizinischen Betreuung stellt vor allem der Austausch mit Gleichgesinnten für viele Betroffene eine sinnvolle ergänzende Stütze in der Krankheitsbewältigung dar.

Weiterlesen: Prostatakrebs: Soll ich in eine Selbsthilfegruppe gehen?

   

Was erwartet mich in der Selbsthilfegruppe für Prostatakrebs?

Der Austausch von Wissen und Erfahrungen in einer Selbsthilfegruppe kann Ihnen und Ihren Angehörigen dabei helfen, besser mit der Diagnose Prostatakrebs umzugehen. Die Gruppen dienen nicht nur der gegenseitigen emotionalen Unterstützung und Motivation, sondern auch der praktischen Lebenshilfe.

Weiterlesen: Was erwartet mich in der Selbsthilfegruppe für Prostatakrebs?