Was bringt der PSA-Test im Rahmen der Krebsnachsorge?

Während der PSA-Test in der Krebsfrüherkennung umstritten ist, ist er in der Krebsnachsorge unentbehrlich. Der PSA-Wert zeigt während der Krebsbehandlung an, ob die Therapie anschlägt, und ist in der Nachsorge ein wichtiger Indikator, ob die Behandlung erfolgreich war.

So kann ein (wieder) erhöhter PSA-Wert erstes Anzeichen sein, dass der Krebs an gleicher oder anderer Stelle wieder aufflammt. Nach Abschluss der Behandlung werden daher regelmäßig die PSA-Werte im Blut bestimmt.

Autor:
Quelle: Deutsches Krebsforschungszentrum

Anzeigen