Prostatakrebs: Beruf und Soziales

Bekomme ich nach der Behandlung von Prostatakrebs eine Haushaltshilfe? Werde ich wieder normal arbeiten können? Steht mir ein Schwerbehindertenausweis zu? Um solche Fragen geht es im folgenden Kapitel.

Wie lange ist man bei Prostatakrebs krankgeschrieben?

Die Frage, wie lange man beim Prostatakarzinom arbeitsunfähig ist, lässt sich kaum pauschal beantworten. So hängt die Krankschreibung u. a. von der Krebsart, der durchgeführten Therapieform, den Begleitumständen und dem Allgemeinzustand des Einzelnen ab.

Weiterlesen: Wie lange ist man bei Prostatakrebs krankgeschrieben?

   

Werde ich nach dem Prostatakrebs wieder normal arbeiten können?

Je nach Schwere und Behandlungsart der Erkankung kann es sein, dass Sie wochenlang nicht mehr Ihrer beruflichen Tätigkeit nachgehen können. Um Ihnen nach einer langen Zeit der Arbeitsunfähigkeit die Rückkehr in den Beruf zu erleichtern, gibt es deshalb spezielle Angebote zur Wiedereingliederung.

Weiterlesen: Werde ich nach dem Prostatakrebs wieder normal arbeiten können?

   

Was bedeutet stufenweise Wiedereingliederung nach Prostatakrebs?

Krebserkrankungen können dafür sorgen, dass man über viele Wochen aus dem Berufsleben herausgerissen wird. Nicht jeder kann sich vorstellen, danach seiner alten Arbeit wie zuvor nachzugehen. Für manch einen bietet die stufenweise Wiedereingliederung da eine echte Alternative.

Weiterlesen: Was bedeutet stufenweise Wiedereingliederung nach Prostatakrebs?

   

Prostatakrebs: Habe ich nach der Behandlung Anspruch auf Haushaltshilfe?

Grundsätzlich besteht diese Möglichkeit. Voraussetzung ist jedoch, dass Sie so schwer erkrankt sind, dass Sie Ihren Haushalt vorübergehend nicht selbst versorgen können und niemand diese Aufgabe übernehmen kann. Doch was genau bedeutet das?

Weiterlesen: Prostatakrebs: Habe ich nach der Behandlung Anspruch auf Haushaltshilfe?

   

Prostatakrebs: Habe ich Anspruch auf einen Schwerbehindertenausweis?

Jeder Mensch mit einer Tumorerkrankung hat das Recht, einen Behindertenausweis beim zuständigen Versorgungsamt zu beantragen. Als schwerbehindert gilt, wer nicht nur vorübergehend einen Grad der Behinderung von mindestens 50% nachweisen kann.

Weiterlesen: Prostatakrebs: Habe ich Anspruch auf einen Schwerbehindertenausweis?

   

Welche Vorteile hat der Schwerbehindertenausweis bei Prostatakrebs?

In Deutschland gibt es in vielen Bereichen einen gesetzlich geregelten Nachteilsausgleich für schwerbehinderte Menschen. Allerdings hängen viele dieser Ausgleichsleistungen sowohl vom Grad der Behinderung als auch von den bestehenden Merkzeichen ab – und das ist genau definiert.

Weiterlesen: Welche Vorteile hat der Schwerbehindertenausweis bei Prostatakrebs?