Stimmt es, dass man durch Rauchen eine Osteoporose bekommen kann?

Ja. Der Grund: Bei Rauchern kommt es zu einer schlechteren Nährstoffversorgung des Knochens.

Das hat durchaus messbare Unterschiede zur Folge, wie unlängst eine Studie zeigen konnte: Bei Rauchern war der Knochenabbau über die Jahre betrachtet doppelt so hoch wie bei Nichtrauchern.

Was man aber auch sagen muss: Wer nicht wegen der Herzinfarkt- und Krebsgefahr und wegen der ungefähr 27 weiteren Gesundheitsrisiken das Rauchen aufgibt, wird es sicher nicht wegen der Osteoporose tun.

Autor: