Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Worauf sollten Sie beim Mineralwasser zur Osteoporose-Vorbeugung achten?

Auf den Kalzium-Gehalt. Einige Mineralwässer enthalten 500 mg Kalzium pro Liter und können damit relativ viel zur Osteoporose-Vorbeugung beitragen.

Allerdings sollten Sie auch nicht übertreiben: Mehr als 1.500 mg Kalzium pro Tag sollte man nicht zu sich nehmen, über 3.000 mg sind sogar gesundheitsschädlich. Und bedenken Sie: Kalzium ist auch in anderen Lebensmitteln enthalten.

Beim Mineralwasser lohnt sich übrigens auch der Blick auf den Natriumgehalt. Mehr als 60 mg pro Liter sollten es nicht sein.

Autor:

Inhaltsverzeichnis Top