Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Wie kann der Arzt eine Osteoporose diagnostizieren?

Zum stufendiagnostischen Programm einer Osteoporose gehören folgende Untersuchungen:

  • Gespräch über gesundheitliche Vorgeschichte (Anamnese) mit Abschätzung des individuellen Risikos
  • körperliche Untersuchung
  • Laboruntersuchung des Blutes (allgemeine Werte wie beispielsweise das Blutbild)
  • Röntgenaufnahmen
  • Knochendichtemessung

Zusätzlich stehen noch andere medizinische Methoden zur Verfügung, die Ihr Arzt nur bei besonderen Fragestellungen einsetzen wird. Dazu zählen spezielle Laboruntersuchungen (etwa Knochenmarker) und eine Knochenbiopsie.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Inhaltsverzeichnis Top