Wie kann man die entzündete Haut bei Neurodermitis vor Infektionen schützen?

Im akuten Stadium einer Neurodermitis, wenn die Haut stark entzündet und rissig ist, steigt auch das Infektionsrisiko an den betroffenen Hautstellen. Deshalb wird von vielen Ärzten empfohlen, in diesen Phasen den Hautpflegemitteln ein Antiseptikum als Entzündungsschutz zuzumischen. Der Apotheker kann Ihnen entsprechende Lotionen oder Cremes zubereiten.

Haben Sie offene Hautstellen, können auch Bäder mit Kaliumpermanganat desinfizierend wirken. Kaliumpermanganat hat als Badzumischung einen stark austrocknenden Effekt. Deshalb sollten Sie Ihre Haut nach einem solchen Bad gut eincremen.

Autor: , Februar 2010

Anzeigen