Immunsuppressiva

Was bewirken bei Neurodermitis neuere Immunblocker wie Tacrolimus? Wann ist das eine Option? Um solche Immunsuppressiva geht es in diesem Kapitel.

Auf welche Weise wirkt Pimecrolimus?

Pimecrolimus hemmt das Enzym Calcineurin. Und Calcineurin wiederum spielt bei der Neurodermitis eine Schlüsselrolle im Entzündungsprozess. Somit wirkt Pimecrolimus in der Haut entzündungshemmend und "immunsuppressiv".

Weiterlesen: Auf welche Weise wirkt Pimecrolimus?

   

Auf welche Weise wirkt Tacrolimus gegen Neurodermitis?

Tacrolimus (z.B. Protopic®) ist ein sogenanntes Immunsuppressivum, also ein Mittel, das sich gegen das überschießende Abwehrsystem des Körpers richtet. Bei Neurodermitis ist der Wirkstoff als Salbe erhältlich und kann bei äußerer Auftragung die Entzündungsreaktion unterdrücken.

Weiterlesen: Auf welche Weise wirkt Tacrolimus gegen Neurodermitis?

   

Welches Mittel wirkt stärker: Pimecrolimus oder Tacrolimus?

Tacrolimus. Pimecrolimus und Tacrolimus sind sogenannte Immunsuppressiva und relativ neue Medikamente gegen Neurodermitis. Ihr Wirkmechanismus beruht auf einer Unterdrückung der Entzündungsreaktion in der Haut.

Weiterlesen: Welches Mittel wirkt stärker: Pimecrolimus oder Tacrolimus?

   

Welche Nebenwirkungen können unter der Behandlung mit Pimecrolimus oder Tacrolimus auftreten?

Pimecrolimus (Douglan®, Elidel®) und Tacrolimus (Protopic®) sind ursprünglich beides Naturstoffe mit immunhemmender Wirkung. Eine sehr häufige Nebenwirkung dieser beiden Wirkstoffe ist eine anfängliche Entzündungsreaktion der Haut. So können die behandelten Hautpartien während der ersten Behandlungstage brennen, gerötet sein oder auch jucken. So als würde die Neurodermitis statt besser wieder schlimmer werden. Aber diese Anfangsreaktion verflüchtigt sich in aller Regel nach einigen Tagen.

Weiterlesen: Welche Nebenwirkungen können unter der Behandlung mit Pimecrolimus oder Tacrolimus auftreten?

   

Stimmt es, dass sowohl Tacrolimus als auch Pimecrolimus Naturstoffe sind?

Ja. Das Immunsuppressivum Tacrolimus stammt aus einem Bakterium (Streptomyces tsukubaensis). Pimecrolimus wiederum wurde ursprünglich entdeckt im Ferment einer Schlauchpilz-Art.

Weiterlesen: Stimmt es, dass sowohl Tacrolimus als auch Pimecrolimus Naturstoffe sind?

   

Darf man Tacrolimus-Salbe (Protopic®) auch gemeinsam mit Kortison anwenden?

Nein, auf keinen Fall. Das würde das örtliche Abwehrsystem der Haut zu stark unterdrücken, mit schwer kalkulierbaren Effekten. Aus dem gleichen Grund ist eine Anwendung auch gefährlich, wenn zu gleicher Zeit Hautinfektionen vorliegen, z.B. mit Pilzen oder Bakterien.

Weiterlesen: Darf man Tacrolimus-Salbe (Protopic®) auch gemeinsam mit Kortison anwenden?

   

Darf Ciclosporin zur Neurodermitis-Behandlung während Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden?

Zwar gibt es bisher keine Hinweise auf Schädigungen des Ungeborenen, dennoch sollte die Einnahme von Ciclosporin während der Schwangerschaft sehr sorgfältig abgewogen werden. Komplikationen wie etwa eine Frühgeburt kann man zumindest nicht ganz sicher ausschließen.

Weiterlesen: Darf Ciclosporin zur Neurodermitis-Behandlung während Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden?

   

Wie wirkt Elidel Creme bei Neurodermitis?

Elidel® Creme enthält als Wirkstoff Pimecrolimus, ein sogenanntes Immunsuppressivum. Es handelt sich um einen Naturstoff, der aus einem Bakterium gewonnen wird (Streptomyces tsukubaensis).

Weiterlesen: Wie wirkt Elidel Creme bei Neurodermitis?

   

Wie wirkt Douglan Creme bei Neurodermitis?

Douglan® Creme enthält als Wirkstoff Pimecrolimus, ein sogenanntes Immunsuppressivum. Es handelt sich um einen Naturstoff, der aus einem Bakterium gewonnen wird (Streptomyces tsukubaensis).

Weiterlesen: Wie wirkt Douglan Creme bei Neurodermitis?

   

Wie wirkt Protopic-Salbe bei Neurodermitis?

Die Salbe mit dem Namen Protopic® enthält den Wirkstoff Tacrolimus. Das ist ein ursprünglich aus Bakterien gewonnener Naturstoff, der antientzündlich wirkt, und zwar recht spezifisch auf überschießende Abwehrreaktionen wie bei Neurodermitis.

Weiterlesen: Wie wirkt Protopic-Salbe bei Neurodermitis?

   

Welche Nebenwirkungen kann Douglan-Salbe haben?

Douglan® enthält den Wirkstoff Pimecrolimus. Das ist ein Immunsuppressivum, also ein Mittel mit immunhemmender Wirkung. Eine sehr häufige Nebenwirkung ist eine Entzündungsreaktion der Haut zu Beginn der Anwendung.

Weiterlesen: Welche Nebenwirkungen kann Douglan-Salbe haben?

   

Welche Nebenwirkungen kann Elidel-Salbe haben?

Elidel® enthält den Wirkstoff Pimecrolimus. Das ist ein Immunsuppressivum, also ein Mittel mit immunhemmender Wirkung. Eine sehr häufige Nebenwirkung ist eine Entzündungsreaktion der Haut zu Beginn der Anwendung.

Weiterlesen: Welche Nebenwirkungen kann Elidel-Salbe haben?

   

Welche Nebenwirkungen kann Protopic-Salbe haben?

Protopic® enthält den Wirkstoff Tacrolimus. Das ist ein Immunsuppressivum, also ein Mittel mit immunhemmender Wirkung. Eine sehr häufige Nebenwirkung ist eine Entzündungsreaktion der Haut zu Beginn der Anwendung.

Weiterlesen: Welche Nebenwirkungen kann Protopic-Salbe haben?

   
Anzeigen