Was bewirkt Nachtkerzenöl (Gamma-Linolensäure) bei Neurodermitis?

Die in der Nachtkerze (oder auch Borretsch) enthaltene Gamma-Linolensäure wird von einigen Ärzten zur Verbesserung des Hautzustandes bei Neurodermitis empfohlen. Es handelt sich dabei um eine Fettsäure, die unter anderem an Immunabwehrprozessen beteiligt ist. Normalerweise bildet der Körper sich Gamma-Linolensäure selbst aus über die Nahrung zugeführter Linolensäure.

Einige Experten vertreten die These, dass Menschen mit Neurodermitis weniger Gamma-Linolensäure bilden können und dadurch ein Teil der Beschwerden ausgelöst wird. Sie empfehlen daher, entsprechende Mittel (Nachtkerzen-Öl. Borretsch-Öl) als Tabletten einzunehmen. Allerdings ist diese These umstritten.

Empfehlenswerte Nachtkerzenöl-Produkte finden Sie hier.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen