Bekomme ich Dysto-loges auf Rezept?

Das homöopathische Arzneimittel dysto-loges® S bekommen Sie nur in der Apotheke, brauchen dafür aber kein Kassenrezept. Im Gegensatz zu den verschreibungspflichtigen Medikamenten übernimmt die gesetzliche Krankenkasse dafür aber auch nicht die Kosten, jedenfalls nicht automatisch.

Als gesetzlich Versicherter können Sie sich von Ihrem Arzt aber ein grünes Rezept oder ein Privatrezept ausstellen lassen und dieses dann zusammen mit der Apothekenrechnung bei Ihrer Krankenkasse zur Erstattung einreichen. Falls Ihre Kasse dies als freiwillige Zusatzleistung anbietet, erhalten Sie Ihr Geld komplett oder zumindest teilweise zurück. Das Verordnungsbudget Ihres Arztes wird dabei nicht belastet, was ihm die Verschreibung erleichtert.

Seit 2012 können gesetzliche Krankenversicherer im Rahmen der freiwilligen Zusatzleistungen die Kosten für rezeptfreie Arzneimittel erstatten. Ob Ihre Kasse davon Gebrauch macht, müssen Sie bei ihr erfragen oder in den Satzungsleistungen nachlesen. Die Konditionen sind von Kasse zu Kasse verschieden. Sie reichen von keiner Erstattung über z.B. 100 Euro pro Jahr bei ärztlicher Verordnung bis zur Befreiung von der Zuzahlung im Rahmen der Kindererstattung oder bei Teilnahme an einem speziellen Versorgungsvertrag.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn