Darf man Dysto-loges auch über längere Zeit einnehmen?

Prinzipiell ja. Das homöopathische Komplexmittel dysto-loges® S ist sehr gut verträglich, Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen sind bisher nicht bekannt. Auch eine Abhängigkeitsgefahr besteht nicht, ebensowenig die Notwendigkeit einer zwischenzeitlichen Unterbrechung der Einnahme.

Damit ist bei Bedarf eine langfristige bis dauerhafte Anwendung zur Unterstützung Ihres Nervensystems möglich. Im Internet finden sich entsprechende positive Kommentare und Bewertungen von Anwendern. Sich zwischendurch mal ärztlichen Rat einzuholen, ist trotzdem nicht verkehrt. Erst recht dann, wenn Sie noch weitere Arzneimittel einnehmen (wollen).

Wichtig zu wissen: Das Präparat enthält in geringen Mengen Lactose. Bei einer Milchzuckerunverträglichkeit müssen Sie also vorsichtig sein und überprüfen, ob Sie dadurch Durchfall oder ähnliche Beschwerden bekommen. Das gilt natürlich auch bei einer (sehr seltenen) Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn