Verlaufsformen der Multiple Sklerose

Welche Verlaufsformen der Multiplen Sklerose gibt es? Welche davon sind gefährlich, welche eher milder? Was bedeutet das für die individuelle Prognose? Um solche Fragen geht es in diesem Kapitel.

Was versteht man unter der schubförmig remittierenden MS?

Als schubförmig remittierende MS bezeichnet man eine bestimmte Ausprägung der Multiplen Sklerose. Wie der Name schon andeutet, verläuft die Erkrankung dabei in einzelnen Schüben, die sich vollständig oder unvollständig wieder zurückbilden. (Remission = Rückbildung ; remittieren = zurückbilden).

Weiterlesen: Was versteht man unter der schubförmig remittierenden MS?

   

Was versteht man unter der sekundär progredienten MS?

Als sekundär progrediente MS bezeichnet man eine bestimmte Ausprägung der Multiplen Sklerose. Dabei kommt es "sekundär", also hervorgehend aus einem milderen Krankheitsstadium, zu einer langsamen Zunahme der neurologischen Schäden. Diese Schäden bilden sich dann nicht mehr zurück.

Weiterlesen: Was versteht man unter der sekundär progredienten MS?

   

Was versteht man unter der primär progredienten MS?

In der Regel verläuft eine Multiple Sklerose in Schüben, zwischen denen längere beschwerdefreie Intervalle liegen. Man spricht dann auch von einer schubförmig remittierenden MS.

Weiterlesen: Was versteht man unter der primär progredienten MS?

   

Wie wahrscheinlich ist es, dass ich eine primär progrediente MS habe?

Die primär progrediente MS ist eher selten. Bei etwa 15% aller Menschen mit Multipler Sklerose kommt es zu dieser Verlaufsform. Dabei nimmt die Wahrscheinlichkeit für eine primär progrediente MS mit höherem Erkrankungsalter leicht zu.

Weiterlesen: Wie wahrscheinlich ist es, dass ich eine primär progrediente MS habe?

   

Wie wirkt sich eine Schwangerschaft auf den Verlauf der Multiplen Sklerose aus?

Eine Schwangerschaft hat eher einen positiven Einfluss auf die Multiple Sklerose. Vor allem im letzten Schwangerschaftsdrittel ist die Wahrscheinlichkeit für MS-Schübe deutlich reduziert. Hier schützt sich der Körper offenbar instinktiv selbst bzw. das Baby.

Weiterlesen: Wie wirkt sich eine Schwangerschaft auf den Verlauf der Multiplen Sklerose aus?

   
Anzeigen