Wirkt sich die Multiple Sklerose auf die geistigen Fähigkeiten aus?

Klares Nein. Die Multiple Sklerose (MS) kann zu verschiedenen Einschränkungen führen, die Intelligenz ist davon aber von wenigen Ausnahmen abgesehen nicht betroffen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Multipler Sklerose

weiterlesen...

Es kann im Verlauf der Multiplen Sklerose mitunter zu Störungen von Konzentration, Aufmerksamkeit, geistiger Leistungsfähigkeit und verstärkter Vergesslichkeit kommen. Das sind sogenannte kognitive Störungen. Das hat aber nichts mit "dumm werden" zu tun, sondern es handelt sich um (meist vorübergehende) Begleiteffekte der Erkrankung oder auch der Behandlung.

In seltenen Fällen entwickeln einige Betroffene nach langem und schwerem Verlauf der MS eine Demenz. Das ist aber ein Sonderfall. Normalerweise wird die Intelligenz nicht beeinträchtigt.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (7)
Demenz und MS können auch unabhängig voneinander auftreten
7 Mittwoch, den 06. April 2016 um 07:28 Uhr
@Rosalie
Frau Dr. Hofmann schreibt ja ganz bewusst "abgesehen von wenigen Ausnahmen".
Was man dabei nicht vergessen darf: Eine Demenz ist mittlerweile eine richtig häufige Erkrankung. Und damit steigt natürlich auch die Wahrscheinlichkeit, dass auch Menschen mit MS davon betroffen sind. Das führt dann schnell zu der Annahme, die MS swei schuld, aber in der Regel ist das nicht der Fall.

@Richter E.
Es ist sehr schwierig nachzuweisen, dass eine Demenz direkt durch die MS verursacht wird. Man kann das im Einzelfall anhand der MRT-Aufnahmen des Gehirns vermuten, aber selbst das liefert keinen Beweis. Ihr angesprochener Arzt wird seine Gründe haben, das anzunehmen, aber Tatsache ist auch, dass Menschen mit MS kein relevant erhöhtes Risiko für eine Demenz haben.
Man neigt ja leider bei einer MS instinktiv dazu, alle körperlichen und seelischen Beschwerden der MS zuzuschreiben. Aber natürlich kann man auch mit MS aus ganz anderen Gründen solche Beschwerden haben. Und eine Demenz ist - zumindest in höherem Alter - völlig unabhängig von der MS eine häufige Erscheinung.
Viele Grüße
Dr. Jörg Zorn
MS und Demenz
6 Dienstag, den 05. April 2016 um 19:14 Uhr
Ich kenne jemanden mit MS, der eine Demenz entwickelte. Er baute sehr ab, was sein Geisteszustand betrifft. Außenstehende merken es natürlich nicht so schnell, da er es trotz allem noch vertuschen kann. Er schreit grundlos mit seiner Familie herum, kann trotz schlechtem Laufen dann aber plötzlich gut laufen, wenn er aggressiv seinen Eltern, Familie usw. gegenüber wird. Er weiß oft nicht, welcher Tag es ist, welcher Monat. Oder weiß andere einfache Dinge nicht. Vielleicht hat er ja eine Demenz mit anderer Ursache, aber laut Arzt wohl dementieller Prozess bei MS.
Andere Erfahrung
5 Dienstag, den 05. April 2016 um 19:07 Uhr
Ich habe da auch etwas ganz anderes kennengelernt! Mein Mann hat MS und baute massiv geistig ab. Man müsste ihm laut Arzt sogar eine Betreuung einrichten. Er macht sehr viel Unsinn. Weiß oft nicht mehr, wie alt seine Kinder sind und wann sie Geburtstag haben. Er ist sehr aggresiv und greift mich körperlich und verbal an. Sein Arzt erklärte mir schon vor Jahren, dass die Demenz mittlerweile viel schlimmer ist als seine MS. Ich möchte hier niemandem Angst machen, aber die Aussage der Ärztin ist für mich nicht nachvollziehbar.
Erfahrungsberichte
4 Mittwoch, den 23. September 2015 um 16:49 Uhr
Also, ich kann klar bestätigen, dass meine Mutter wirklich immer dümmer wird. Vor Jahren noch sehr erfolgreich im Job mit guter Position, 9 Jahre nach Frühverrentung knabbert sie wie ein kleines Kind am Wiener Würstchen und freut sich über das 8-18 h RTL-Fernsehprogramm. Eine völlig andere Frau.
nicht darüber ärgern
3 Donnerstag, den 30. April 2015 um 18:20 Uhr
Hallo lieber Leser oder liebe Leserin,

das ist nun mal so bei freien Kommentaren, da sind auch welche drunter, die einem nicht so gefallen. Wir persönlich finden auch diejenigen am besten, denen es um Hilfe für andere Betroffene oder einen konstruktiven Austausch geht, aber wir müssen auch die akzeptieren, de in eine andere Richtung gehen.

Liebe Grüße
Das Navigator-Team
MS und Demenz
2 Donnerstag, den 30. April 2015 um 17:07 Uhr
Was sind das für dumme Kommentare, die da geschrieben werden ( Frau die zwar noch laufen kann, aber nicht mehr weiß wie alt sie ist und wie sie heißt ). Das finde ich sehr destruktiv. Ich dachte, die Antworten sollen Betroffenen helfen und nicht noch mehr deprimieren. Ich werde diese Seiten nicht noch einmal öffnen.
MS mit demenzieller Entwicklung
1 Donnerstag, den 04. Dezember 2014 um 21:24 Uhr
Dann habe ich hier zuhause wohl die einzigartige Ausnahme sitzen ! Die Frau läuft noch, aber das Gehirn ist total geschädigt ! Sie weiß weder ihren Namen noch ihr Alter, einfach nichts !
Anzeigen