Setzt ein neuer Schub bei MS schlagartig ein?

Nein, der Schub kann zwar aus heiterem Himmel auftreten, baut sich dann aber eher nach und nach auf. Das kann nur einige Stunden dauern, der Schub kann sich aber auch über mehrere Tage langsam aufbauen.

Zeichen richtig deuten

Dieser relativ plötzlich einsetzende Zustand, in dem die Multiple Sklerose (wieder) aktiver wird und die Entzündungsherde im Gehirn und Rückenmark zunehmen, macht den klassischen MS-Schub aus. Laut Definition dauert er länger als 24 Stunden an.

Wichtig ist, dass Sie die Anzeichen eines Schubes richtig deuten und sich zeitnah bei Ihrem behandelnden Arzt vorstellen, um das weitere therapeutische Vorgehen zu besprechen.

Rechtzeitig mit Behandlung beginnen

Ob ein akuter Schub der Multiplen Sklerose behandelt werden muss oder nicht, hängt vor allem von den auftretenden Beschwerden ab. Während reine Sensibilitätsstörungen ggf. auch mal "ausgesessen" werden können, sollte man Bewegungs- und Funktionsstörungen (z. B. von Darm oder Blase) nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Bei schwerwiegenderen Beeinträchtigungen kann z. B. der frühzeitige Einsatz von kurzfristig hochdosierten Kortison-Präparaten (sogenannte Pulstherapie) sinnvoll sein. Diese entzündungshemmenden Medikamente sind in der Lage, nicht nur Ihre Beschwerden rasch zu lindern bzw. die Schubdauer zu verkürzen, sondern auch mögliche Folgeschäden durch die Entzündungen erfolgreich abzuwenden.

Autorin: Dr. med. Sonia Trowe

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (2)
Schubförmige MS
2 Dienstag, den 28. Juni 2016 um 11:46 Uhr
Ich bemerke meine Schübe oft nicht ... bzw. verdränge den Zustand des nicht gut gehen`s, da ich meiner MS den Gefallen nicht tue, ständig an der Nadel zu hängen für´s Cortison.
Dauer Schub
1 Sonntag, den 15. Februar 2015 um 21:05 Uhr
Mein letzter Schub hielt sogar 3 Monate an.
Anzeigen