Multiple Sklerose & Ocrelizumab

Für welche Multiple-Sklerose-Patienten ist Ocrelizumab geeignet? Mit welchen Nebenwirkungen ist zu rechnen? Um solche Fragen geht es in diesem Kapitel.

Auf welche Weise wirkt Ocrelizumab gegen Multiple Sklerose?

Ocrelizumab ist ein sogenannter monoklonaler Antikörper, der sich an Eiweißstoffe auf der Oberfläche von Immunzellen haftet. Diese Zellen werden in der Folge zerstört. Damit erzielt Ocrelizumab unterm Strich einen dämpfenden Effekt auf das Immunsystem.

Weiterlesen: Auf welche Weise wirkt Ocrelizumab gegen Multiple Sklerose?

   

Wann kommt bei MS eine Behandlung mit Ocrelizumab in Betracht?

Der monoklonale Antikörper Ocrelizumab (Ocrevus®) ist in der EU seit 2018 sowohl zur Behandlung der primär progredienten MS (PPMS) im Frühstadium als auch der häufigeren schubförmigen Form von MS (RMS) zugelassen.

Weiterlesen: Wann kommt bei MS eine Behandlung mit Ocrelizumab in Betracht?

   

Wird Ocrelizumab eingenommen oder gespritzt?

Ocrelizumab wird in Form einer Infusion verabreicht. Man muss dafür also "an den Tropf". Allerdings sind einige wenige Infusionen ausreichend.

Weiterlesen: Wird Ocrelizumab eingenommen oder gespritzt?

   

Welche Nebenwirkungen können unter Ocrelizumab auftreten?

Die häufigsten Nebenwirkungen unter Ocrelizumab (Ocrevus®) sind infusionsbedingte Reaktionen, dicht gefolgt von Infektionen der oberen Atemwege. Viele der unerwünschten Arzneimittelwirkungen sind vor allem auf den immununterdrückenden Effekt des Antikörpers zurückzuführen.

Weiterlesen: Welche Nebenwirkungen können unter Ocrelizumab auftreten?

   

Wann ist mit einer Zulassung von Ocrelizumab zu rechnen?

Der monoklonale Antikörper Ocrelizumab befindet sich noch in der klinischen Erprobung. Er wird voraussichtlich 2017 zur Behandlung der Multiplen Sklerose zugelassen. Die amerikanische Arzneimittelbehörde (US Food an Drug Administration) hat sich für eine beschleunigte Zulassung des Wirkstoffes ausgesprochen, weil die Studienergebnisse bisher recht positiv ausfielen.

Weiterlesen: Wann ist mit einer Zulassung von Ocrelizumab zu rechnen?

   
Anzeigen