MS-Langzeittherapie: Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können unter der Basisbehandlung der Multiplen Sklerose auftreten? Also unter Interferon, Fumarsäure oder Glatirameracetat (Copaxone®) und den weiteren Therapeutika? Einen Überblick liefert dieses Kapitel, in den Abschnitten zu den einzelnen Wirkstoffen finden Sie weitere Informationen zu den Nebenwirkungen.

Basisbehandlung der MS mit Spritzen: Kommt es häufig zu Hautreaktionen?

Leider ja. Bei der Injektion von Betaferon®, Rebif® oder Copaxone® kommt es häufiger zu Hautreaktionen wie Rötung, Schwellung, Juckreiz und Brennen.

Weiterlesen: Basisbehandlung der MS mit Spritzen: Kommt es häufig zu Hautreaktionen?

   

MS: Kann es als Nebenwirkung bei den Medikamenten zu grippeähnlichen Beschwerden kommen?

Ja, unter den Interferonen Avonex®, Betaferon® und Rebif® kann es zu Symptomen kommen, wie sie auch bei Beginn einer Grippe auftreten. Typische Beschwerden sind Unwohlsein, Schüttelfrost und Gliederschmerzen.

Weiterlesen: MS: Kann es als Nebenwirkung bei den Medikamenten zu grippeähnlichen Beschwerden kommen?

   
Anzeigen