Kann man auch gegen Copaxone (Glatirameracetat) Antikörper entwickeln?

Ja, allerdings ist das von geringerer Bedeutung als bei der Interferon-Therapie. Unter der Behandlung mit Copaxone® (Glatirameracetat) kommt es sogar sehr häufig zu einer Antikörper-Bildung, das führt aber nur selten zu einem Wirksamkeitsverlust.

Nach sechsjähriger Behandlung mit Glatirameracetat sind fast bei jedem Antikörper nachweisbar. Aber nur sehr hohe Antikörpermengen können die Wirksamkeit des Medikaments offenbar einschränken. So zumindest sieht es bisher aus. Insgesamt fehlt es hier noch an aussagekräftigen Langzeit-Untersuchungen.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen