Was bringt die Einnahme von Ginkgo bei Multipler Sklerose?

Extrakte der Ginkgo-Blätter werden für verschiedene Krankheiten, Beschwerden und Probleme genutzt, die im weitesten Sinne mit dem Gedächtnis und der Durchblutung zu tun haben. Auch bei der Multiplen Sklerose kann der Einsatz von Ginkgo in bestimmten Fällen offenbar sinnvoll sein.

Der Ginkgo (Ginkgo Biloba) ist eine beeindruckende und kräftige Baumart, die ursprünglich aus China und Japan stammt, heute aber auch in Europa zu finden ist. Der Baum ist sehr widerstandsfähig und kann uralt werden (über 1000 Jahre!).

Richtlinien in den USA zu Ginkgo-Extrakt bei MS

Die größte Neurologen-Gesellschaft der USA (American Academy of Neurology, kurz AAN) spricht in ihren Richtlinien, veröffentlicht im Jahr 2014, dem Extrakt des Ginkgo Biloba durchaus Potenzial zu, wenn es um die Behandlung der Multiplen Sklerose geht. Allerdings sieht die AAN die Chancen nicht etwa darin, durch entsprechende Extrakte die Gedächtnisleistung zu verbessern. Vielmehr punktet der Ginkgo demnach im Kampf gegen die oft bleierne und lähmende Müdigkeit (Fatigue), die im Zuge einer MS-Erkrankung auftreten kann.

Schauen wir uns einige Studien genauer an.

In US-Studie reduzierte Ginkgo die Fatigue bei MS

Mit dem Thema "Ginkgo und MS" befassten sich beispielsweise Forscher an der Universität in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina. Die Studie berücksichtigte 22 MS-Erkrankte und lief einen Monat lang. Eine Hälfte der Teilnehmer bekam viermal pro Tag eine Tablette mit jeweils 60 mg eines Ginkgo-Extraktes (also eine Tagesdosis von 240 mg), die andere Hälfte erhielt ein Scheinmedikament (Placebo).

Die Erhebung war so angelegt, dass weder die Betroffenen selbst noch die Forscher wussten, wer in der Ginkgo- und wer in der Placebo-Gruppe war. Gemessen wurde das Ausmaß von Depressionen, Angstzuständen, Müdigkeit und weiteren Symptomen.

Die Ergebnisse wurden 2006 publiziert: Unter anderem die Fatigue besserte sich in der Ginkgo-Gruppe signifikant.

Verschiedene Ergebnisse zur Wirkung aufs Gedächtnis

Größer angelegt war eine Studie in den USA einige Jahre später. Diesmal waren es 120 Teilnehmer, die wieder in eine Ginkgo- und in eine Placebo-Gruppe aufgeteilt wurden. Die Tagesdosis an Ginkgo-Extrakt lag auch hier bei 240 mg, allerdings erstreckte sich die Erhebung über einen Zeitraum von drei Monaten.

Heilpflanzen und MS – einige haben Potential

weiterlesen...

Im Mittelpunkt stand die Frage nach den kognitiven Fähigkeiten der Betroffenen. In ihrem Bericht zogen die Forscher das Fazit, dass Ginkgo darauf keinen positiven Einfluss hatte. Interessant dabei: In einer vorherigen Studie hatte die "Ginkgo-Gruppe" im Hinblick auf Aufmerksamkeit und Gedächtnisleistung sehr wohl besser abgeschnitten als die Placebo-Teilnehmer. Die Untersuchung war jedoch mit insgesamt 40 Probanden deutlich kleiner.

Fazit: gute Verträglichkeit, mögliche positive Wirkungen

Aus den genannten Erhebungen lässt sich also folgern: Offenbar kann Ginkgo-Extrakt zumindest die Müdigkeit bei Menschen mit MS lindern, aber nicht unbedingt die Gedächtnisfähigkeiten. Die Studienlage ist insgesamt nicht ganz eindeutig.

Klar scheint aber zu sein, dass es keine gravierenden Nebenwirkungen und keine Verschlechterungen gibt. Insofern ist es durchaus eine Option, es einmal mit einem Ginkgo-Extrakt zu versuchen.

Autorin: Anna Brockdorff

Studien:

  • Johnson SK et al.: The effect of Ginkgo biloba on functional measures in multiple sclerosis: a pilot randomized controlled trial. Explore (NY). 2006 Jan;2(1):19-24.
  • Lovera JF et al.: Ginkgo biloba does not improve cognitive function in MS: a randomized placebo-controlled trial. Neurology. 2012 Sep 18;79(12):1278-84.
  • www.aerztezeitung.de/medizin/fachbereiche/sonstige_fachbereiche/naturheilkunde/article/355551/ginkgo-verbessert-aufmerksamkeit-ms-patienten.html
  • Yadav V et al.: Summary of evidence-based guideline: complementary and alternative medicine in multiple sclerosis: report of the guideline development subcommittee of the American Academy of Neurology. Neurology. 2014 Mar 25;82(12):1083-92.

 

Alle Fragen und Antworten dazu finden Sie hier:
Ginkgo: Wirkung und Nebenwirkungen

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen