Welche Medikamente können die Parkinson-Krankheit auslösen?

Verschiedene Medikamente können ein (sekundäres) Parkinson-Syndrom auslösen. Dazu zählen vor allem:

  • klassische Neuroleptika (Psychopharmaka, v.a. bei der Schizophrenie)
  • Antiemetika (Anti-Brech-Mittel)
  • Reserpin (Bluthochdruck-Mittel, heute kaum noch eingesetzt)
  • Kalziumantagonisten (Herzmittel, allerdings gibt es hier auch gegenteilige Studienergebnisse)
  • Cinnarizin, Flunarizin (Mittel gegen Schwindel und Migräne)
  • Lithium (Antidepressivum)
  • Valproinsäure (Mittel gegen Epilepsie)


Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen