Warum erkennt man Parkinson-Patienten oft an ihrem Gang?

Mit Fortschreiten der Erkrankung ändert sich der Gang von Menschen mit Morbus Parkinson oft in sehr typischer Weise. Die Schritte werden kleiner und der Körper wird etwas nach vorne gebeugt gehalten.

Außerdem schwingen die Arme (oder zu Beginn nur ein Arm) beim Gehen weniger mit.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen