Wie entsteht das Zittern beim Morbus Parkinson?

Durch den Dopaminmangel beim Morbus Parkinson gewinnt ein anderer Botenstoff im Gehirn an Übergewicht: das Acetylcholin. Der dann relativ zu hohe Acetylcholingehalt erzeugt das Zittern (und auch die Muskelsteifigkeit, den sogenannten Rigor).

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen