Was für ein Parkinson-Medikament ist Comtess?

Das Medikament Comtess® enthält den Wirkstoff Entacapon. Es wird mitunter bei fortgeschrittenem Morbus Parkinson verschrieben, wenn die Bewegungsstörungen (Zittern, Muskelstarre etc.) mit der Basistherapie allein nicht mehr ausreichend verhindert werden können.

Das Wirkprinzip: Entacapon verlängert die Wirkung von Levodopa, einem der Basismedikamente gegen Morbus Parkinson. Genauer gesagt blockiert es den enzymatischen Abbau von Levodopa. Damit steht unterm Strich mehr Dopamin im Gehirn zur Verfügung, also von dem Botenstoff, an dem es bei der Parkinson'schen Krankheit mangelt.

Lesen Sie mehr zur Wirkung und zu den Nebenwirkungen von Comtess® unter:

Auf welche Weise wirkt Entacapon gegen Parkinson?

Welche Nebenwirkungen kann Entacapon haben?

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen