Ropinirol

Wie wirkt Ropinirol gegen die Parkinson-Erkrankung? Welche Nebenwirkungen hat das Medikament? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Auf welche Weise wirkt Ropinirol gegen Parkinson?

Ropinirol ist ein sogenannter Dopamin-Agonist. Wie so viele andere Parkinson-Wirkstoffe auch aktiviert Ropinirol also die Dopamin-Rezeptoren im Gehirn und sorgt auf diese Weise zu einem Anstieg des fehlenden Botenstoffs.

Weiterlesen: Auf welche Weise wirkt Ropinirol gegen Parkinson?

   

Welche Nebenwirkungen können unter Ropinirol auftreten?

Wie bei allen Parkinson-Mitteln kann es auch unter Ropinirol zu Nebenwirkungen kommen. Die müssen nicht unbedingt auftreten, aber sie können auftreten, und es ist wichtig, davon zu wissen.

Weiterlesen: Welche Nebenwirkungen können unter Ropinirol auftreten?

   

Wann darf man Ropinirol nicht einnehmen?

Es gibt eine ganze Reihe an Situationen, in denen man Medikamente mit dem Wirkstoff Ropinirol (z.B. Adartrel®, Requip®) nicht einnehmen sollte. Oder zumindest nur nach gründlicher Abstimmung mit dem Arzt, der dann auch über evtl. bestehende Begleiterkrankungen Bescheid wissen sollte.

Weiterlesen: Wann darf man Ropinirol nicht einnehmen?

   

Was ist bei Ropinirol im Hinblick auf andere Medikamente zu beachten?

Ropinirol greift im Gehirn in den Dopamin-Stoffwechsel ein und erhöht die Konzentration dieses Botenstoffs. Das erklärt, warum das Parkinson-Mittel mit zahlreichen anderen Medikamenten interagieren kann.

Weiterlesen: Was ist bei Ropinirol im Hinblick auf andere Medikamente zu beachten?

   

Wie wirkt Adartrel® bei Parkinson?

Adartrel® enthält den Wirkstoff Ropinirol. Das ist ein sogenannter Dopamin-Agonist. Das Medikament ahmt also die Wirkung des körpereigenen Botenstoffs Dopamin nach, an dem es ja bei der Parkinson-Erkrankung mangelt.

Weiterlesen: Wie wirkt Adartrel® bei Parkinson?

   

Wie wirkt Requip® bei Parkinson?

Requip® enthält den Wirkstoff Ropinirol. Das ist ein sogenannter Dopamin-Agonist. Das Medikament ahmt also die Wirkung des körpereigenen Botenstoffs Dopamin nach, an dem es ja bei der Parkinson-Erkrankung mangelt.

Weiterlesen: Wie wirkt Requip® bei Parkinson?

   

Wie wirkt Ropinal® bei Parkinson?

Ropinal® enthält den Wirkstoff Ropinirol. Das ist ein sogenannter Dopamin-Agonist. Das Medikament ahmt also die Wirkung des körpereigenen Botenstoffs Dopamin nach, an dem es ja bei der Parkinson-Erkrankung mangelt.

Weiterlesen: Wie wirkt Ropinal® bei Parkinson?

   
Anzeigen