Wie wird Dopergin® angewendet und dosiert?

Die Einnahme von Dopergin® bei Morbus Parkinson muss behutsam begonnen werden. In der Regel beginnt man die Behandlung mit einer sehr niedrigen Dosierung, die dann Woche für Woche etwas gesteigert wird, bis die optimale Wirkung erreicht ist.

Wahrscheinlich wird der Arzt Ihnen zunächst eine halbe Tablette täglich verordnen. Und zwar von der 0,2-Packung (Tabletten enthalten 0,2 mg des Wirkstoffs). Das ist wichtig, denn es gibt auch eine 0,5-Packung, in der die Tabletten 0,5 mg des Wirkstoffs (Lisurid) enthalten. Die Dopergin®-Tabletten sollten abends zusammen mit dem Abendessen eingenommen werden.

Meist wird bei Dopergin® noch ein anderes Parkinson-Medikament zusätzlich verschrieben, zum Beispiel mit dem Wirkstoff Levodopa.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen