Welche wesentlichen Wirkungen hat Lisurid bei der Parkinson-Krankheit?

Lisurid (Dopergin®) gehört zu den sogenannten Dopamin-Agonisten. Das heißt, es wirkt ähnlich wie der körpereigene Botenstoff Dopamin, an dem es bei der Parkinson-Krankheit fehlt.

Die wesentlichen Effekte von Lisurid bei Morbus Parkinson sind:

  • Bewegungslosigkeit bzw. Bewegungsstarre geht zurück
  • Muskelsteifheit (Rigor) geht zurück
  • Zittern zu Beginn einer Bewegung geht zurück


Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen