Colitis ulcerosa: Begleitende Therapiemöglichkeiten

  • Psychotherapie: in den meisten Fällen bietet die Psychotherapie eine große Hilfe bei der Stressbewältigung und trägt damit zur Verminderung der psychosomatischen Einflussfaktoren bei. Ebenso sind Entspannungsübungen, etwa nach Feldenkrais, progressive Muskelentspannung oder autogenes Training ratsam. Erfolge lassen sich außerdem mit Shiatsu (Körper-/Energietherapie) erzielen.

  • Ordnungstherapie: In der Ordnungstherapie nach dem Essener Modell (Mind Body) wird die Schulmedizin mit der klassischen Naturheilkunde verbunden. Inzwischen wird diese Form der Ordnungstherapie an mehreren Standorten angeboten und wird von den Krankenkassen übernommen.
  • Hypnose: Da der chronisch aktive Verlauf oder ein Schub der Colitis ulcerosa in vielen Fällen psychosomatisch bedingt sein könnte (aber nicht muss), kann eine hypnotische Intervention Linderung der Symptome bringen. Die Therapie ist individuell und sollte daher ausschließlich von erfahrenen Psychologen durchgeführt werden.

Der Beitrag "Colitis ulcerosa: Begleitende Therapiemöglichkeiten" auf www.navigator-medizin.de basiert auf dem Artikel Colitis ulcerosa aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.