Welche Nahrungsmittel wirken unangenehmen Gerüchen eher entgegen?

Verschiedene Nahrungsmittel können die Geruchsbildung (im Rahmen der Verdauung) im positiven wie im negativen Sinne beeinflussen. Verantwortlich dafür ist die jeweilige Produktion von Geruchsstoffen.

Zu den Nahrungsmitteln, die eine Geruchsbildung eindämmen können, zählen unter anderem Petersilie und grüner Salat. Auch Spinat wirkt eher geruchshemmend. Der Verzehr von Joghurt hat offenbar ebenfalls positiven Einfluss auf die Geruchsbildung im Darm. Genauso wirken auch scharfe Gewürze lästigen Dufterlebnissen entgegen. Und last but not least auch Heidelbeeren und Preiselbeeren – ob nun als Frucht oder als Tee.

Autorin: Dr. med. Anne-Kristin Schulze