Welche Nahrungsmittel enthalten mittelkettige Fettsäuren?

Besonders bei Vorliegen von Fettdurchfällen wird empfohlen, das übliche Nahrungsfett zumindest teilweise durch besser bekömmliche, mittelkettige Fettsäuren (MCT) zu ersetzen. Die MCT können in Form von Ölen, Margarine und Fertigprodukten in Reformhäusern erworben werden.

So gibt es zum Beispiel Schmelzkäse oder Nuss-Nougat-Creme mit MCT.

Besteht Fettstuhl oder -durchfall, sollten prinzipiell die Fettzufuhr reduziert und fettarme Lebensmittel sowie fettsparende Zubereitungen bevorzugt werden.

Autorin: Dr. med. Anne-Kristin Schulze