Morbus Crohn: Welche Ernährung bei milder Entzündungsaktivität?

Meist wird bei milder Entzündung eine leichte und gut verträgliche Ernährung empfohlen. Zwar gibt es keine universell gültige Morbus-Crohn-Diät. Doch kann eine angepasste Ernährung im Schub durchaus sinnvoll sein, vor allem um Mangelzustände zu umgehen.

Heilpflanzen bei Crohn und Colitis ulcerosa – was wir empfehlen

weiterlesen...

Doch wie ernährt man sich "gut verträglich"? Vermeiden Sie zu viel Fett und verzichten Sie nach Möglichkeit auf blähende Nahrungsmittel. Auch sollten Sie nicht zu stark gewürzte, zu heiße oder zu kalte Speisen essen. Dabei gibt es allerdings keine prinzipiell „verbotenen“ oder „erlaubten“ Lebensmittel. Denn auch wenn es Nahrungsmittel gibt, die von vielen nicht vertragen werden, muss das für Sie nicht zutreffen. Versuchen Sie für sich die optimale Mischung herauszufinden.

Wenn eine Mangelernährung bzw. ein Gewichtsverlust trotz regelmäßigem und ausreichendem Essen auftreten, kann zusätzlich zugeführte Trinknahrung mit vielen Kalorien notwendig werden.

Autorin: Dr. med. Anne-Kristin Schulze