Wie lässt sich die Vitamin-D-Versorgung verbessern?

Vitamin D kann der Körper selber herstellen. Ein wichtiger Schritt findet dabei in der Haut statt, allerdings wird dafür Sonnenlicht bzw. UV-Licht gebraucht. Sonnenbäder können die Vitamin-D-Produktion also unterstützen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Morbus Crohn

weiterlesen...

Wichtig ist dabei aber ein guter Sonnenschutz mit einer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Darauf sollten besonders diejenigen mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa achten, die Azathioprin anwenden. Azathioprin macht die Haut sensitiver gegenüber Sonneneinstrahlung, so dass die Haut möglichst wenig Sonnenlicht ausgesetzt sein sollte.

Eine andere Möglichkeit, dem Vitamin-D-Mangel vorzubeugen, ist eine ausreichende Zufuhr der Substanz über die Nahrung oder spezielle Nahrungsergänzungsmittel. Lebensmittel, die Vitamin D enthalten, sind zum Beispiel fette Fische, Leber oder Eigelb; es gibt auch Margarine, die mit Vitamin D angereichert ist.