Azathioprin: Wie lässt sich die Vitamin-D-Versorgung verbessern?

Azathioprin macht die Haut sensitiver gegenüber Sonneneinstrahlung, so dass Sie sich unter der Behandlung möglichst wenig Sonnenlicht aussetzen sollten. Das aber kann zu Problemen mit der Vitamin-D-Versorgung führen, denn der Körper kann dieses Vitamin zwar selber herstellen, benötigt dafür aber Sonnenlicht. 

Eine Möglichkeit, einem Vitamin-D-Mangel vorzubeugen, ist eine ausreichende Zufuhr der Substanz über die Nahrung oder von speziellen Nahrungsergänzungsmitteln. Lebensmittel, die Vitamin D enthalten, sind zum Beispiel fette Fische, Leber oder Eigelb.