Schwanger mit Morbus Crohn

Was bedeutet ein Morbus Crohn in der Schwangerschaft? Besteht Gefahr für das Baby? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Kann ich trotz Morbus Crohn Kinder bekommen?

Ja. Nach aktuellem Kenntnisstand sind Männer und Frauen mit Morbus Crohn genauso zeugungsfähig oder fruchtbar wie andere Menschen auch. Nur während eines Schubes kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigt sein.

Weiterlesen: Kann ich trotz Morbus Crohn Kinder bekommen?

   

Wie wirkt sich der Morbus Crohn auf eine Schwangerschaft aus?

Während der Ruhephase eines Morbus Crohn (Remission) hat die Erkrankung kaum Einfluss auf den Verlauf der Schwangerschaft. Sie und Ihr Kind tragen also keine besonderen Gefahren.

Weiterlesen: Wie wirkt sich der Morbus Crohn auf eine Schwangerschaft aus?

   

Kann sich eine Schwangerschaft negativ auf den Verlauf eines Morbus Crohn auswirken?

Wie sich eine Schwangerschaft auf den Krankheitsverlauf auswirkt, hängt unter anderem von der Aktivität des Morbus Crohn zum Zeitpunkt der Empfängnis ab. Ruht die Erkrankung gerade (Remission), ist das Risiko der Schwangeren für einen Krankheitsschub vergleichbar mit dem von Nichtschwangeren mit Morbus Crohn.

Weiterlesen: Kann sich eine Schwangerschaft negativ auf den Verlauf eines Morbus Crohn auswirken?

   

Darf während einer Schwangerschaft eine Darmspiegelung vorgenommen werden?

Bei einer schwangeren Frau mit Morbus Crohn kann prinzipiell eine Darm- oder Magenspiegelung durchgeführt werden. Dabei ist jedoch genau zu prüfen, ob die Darmspiegelung tatsächlich notwendig ist. So gibt es den Fachleuten zufolge nur wenige Situationen, die eine solche Untersuchung zwingend erfordern.

Weiterlesen: Darf während einer Schwangerschaft eine Darmspiegelung vorgenommen werden?

   

Kann eine schwangere Frau mit Morbus Crohn nur per Kaiserschnitt entbinden?

Nein, schwangere Frauen mit Morbus Crohn müssen nicht generell per Kaiserschnitt entbinden. Grundsätzlich spielen bei der Entscheidung für eine Geburt per Kaiserschnitt oder auf natürlichem Weg neben der Grundkrankheit auch andere, vor allem geburtshilfliche Faktoren eine Rolle. Daher sollten Ihr Frauenarzt und der Internist (Gastroenterologe) zusammenarbeiten, um individuell den optimalen Weg zu finden.

Weiterlesen: Kann eine schwangere Frau mit Morbus Crohn nur per Kaiserschnitt entbinden?