Ileostoma, Jejunostoma, Pouch: Worauf muss man beim Trinken achten?

Auch wenn ein künstlicher Darmausgang oder ein ileoanaler Pouch gelegt wurden, beträgt der Bedarf an Flüssigkeit bis zu drei Liter am Tag. Geeignete Getränke sind beispielsweise Tee, verdünnte Säfte oder Mineralwasser ohne Kohlensäure.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Morbus Crohn

weiterlesen...

Dabei sollten täglich etwa 1,5 Liter Urin ausgeschieden werden. Es empfiehlt sich daher, die Urinmenge regelmäßig zu überprüfen. Außerdem sollte der Urin am Tag eine helle Farbe haben.

Wenn nur noch wenig Restdarm vorhanden ist, wird kurz nach der operativen Darmentfernung empfohlen, vor allem zwischen den Mahlzeiten zu trinken. So lässt sich eine Überlastung des Darms vermeiden.

Autorin: Dr. med. Anne-Kristin Schulze

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).