Morbus Crohn & Ernährung

Was darf man noch essen, wenn man Morbus Crohn hat? Und was eher nicht? Spielt das überhaupt eine Rolle? Mehr zur Ernährung in diesem Kapitel.

Kann eine zuckerarme Nahrung den Verlauf eines Morbus Crohn positiv beeinflussen?

Ob eine zuckerarme Diät bei Morbus Crohn helfen kann, wird unter Experten seit längerem diskutiert. Immer wieder ließ sich nämlich feststellen, dass Menschen mit Morbus Crohn mehr sogenannte raffinierte Kohlenhydrate wie Zucker oder Weißmehl essen als die sonstige Bevölkerung.

Weiterlesen: Kann eine zuckerarme Nahrung den Verlauf eines Morbus Crohn positiv beeinflussen?

   

Welche Nahrungsmittel enthalten viel Oxalsäure und welche viel Kalzium?

Wenn größere Abschnitte des unteren Dünndarms (Ileum) operativ entfernt wurden, sollten Sie Oxalsäure in der Nahrung eher vermeiden und vermehrt kalziumhaltige Lebensmittel zu sich nehmen.

Weiterlesen: Welche Nahrungsmittel enthalten viel Oxalsäure und welche viel Kalzium?

   

Was kann bei Morbus Crohn-bedingten Darmverengungen gegessen werden?

Darmverengungen (Darmstenosen) sind bei Morbus Crohn nicht selten. Manchmal muss deshalb sogar der betroffene Darmabschnitt operativ entfernt werden. Was man bei Vorliegen von Stenosen noch essen kann und was besser nicht, hängt vor allem davon ab, wie groß die Verengung ist. Einerseits geht es darum, Schmerzen nach der Nahrungsaufnahme zu vermeiden, andererseits aber auch darum, einen kompletten Darmverschluss zu verhindern.

Weiterlesen: Was kann bei Morbus Crohn-bedingten Darmverengungen gegessen werden?

   

Welche Nahrungsmittel sind günstig bei flüssigen Stühlen und beim Kostaufbau nach Anlage eines Stomas oder ileoanalen Pouches?

Kommt es zu flüssigen Stühlen, können sich Nahrungsmittel, die dem entgegenwirken, positiv auswirken. Auch in der Gewöhnungs- oder Anpassungsphase unmittelbar nach Anlage von Stoma oder Pouch werden diese Lebensmittel empfohlen.

Weiterlesen: Welche Nahrungsmittel sind günstig bei flüssigen Stühlen und beim Kostaufbau nach Anlage eines Stomas oder ileoanalen Pouches?