Morbus Crohn: Befall der Gelenke

Stimmt es, dass es bei Morbus Crohn auch zu Rheuma kommen kann? Und wie äußern sich solche Gelenkschmerzen dann? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Kann sich ein Morbus Crohn auf die Gelenke auswirken?

Ja, das ist möglich. Die chronische Entzündungsreaktion im Darm schwappt dann auf nicht eindeutig geklärtem Wege auf die Gelenke über. Das ist nicht die Regel, kommt aber doch relativ häufig vor. Unter den sogenannten extraintestinalen Manifestationen (Crohn außerhalb des Darms) sind Gelenkschmerzen oder Gelenkentzündungen die häufigsten.

Weiterlesen: Kann sich ein Morbus Crohn auf die Gelenke auswirken?

   

Was versteht man unter einer peripheren Arthritis?

Im Rahmen eines Morbus Crohn können auch Krankheitserscheinungen außerhalb des Magen-Darm-Trakts auftreten, sogenannte extraintestinale Manifestationen. Dazu gehören unter anderem Gelenkentzündungen.

Weiterlesen: Was versteht man unter einer peripheren Arthritis?

   

Was ist eine Typ-1-Arthritis oder Typ-2-Arthritis bei Morbus Crohn?

Unter Arthritis versteht man eine Gelenkentzündung. Ein solcher Übergang der Erkrankung auf die Gelenke ist bei Morbus Crohn die häufigste Manifestationsform außerhalb des Darms. Die Unterscheidung in Typ-1- und Typ-2-Arthritis betrifft dabei die Frage, ob ein solcher Gelenkbefall "nur" innerhalb eines Krankheitschubs (Typ 1) oder auch in Ruhephasen auftritt (Typ 2).

Weiterlesen: Was ist eine Typ-1-Arthritis oder Typ-2-Arthritis bei Morbus Crohn?

   

Wie werden Gelenkentzündungen bei Morbus Crohn behandelt?

Das kommt darauf an, ob es sich um eine Gelenkentzündung (Arthritis) vom Typ 1 (nur während eines Crohn-Schubes) oder eine Typ-2-Arthritis (auch in Crohn-Ruhephasen) handelt. Bei einer Typ-1-Arthritis sollte vor allen Dingen der zugrunde liegende Krankheitsschub des Morbus Crohn behandelt werden. Zur Linderung der Gelenkschmerzen können außerdem klassische Rheuma-Schmerzmittel eingesetzt werden.

Weiterlesen: Wie werden Gelenkentzündungen bei Morbus Crohn behandelt?

   

Was ist eine axiale Arthritis?

Eine axiale Arthritis ist eine Entzündung der Wirbelsäulengelenke. Auch wenn das zunächst etwas merkwürdig klingt, ist das eine relativ häufige Begleiterscheinung bei Morbus Crohn. Die Entzündungsreaktion wandert dann quasi vom Darm in die Gelenke. Neben der axialen Arthritis gibt es auch noch eine periphere Arthritis, bei der es zu Gelenkentzündungen "abseits der Wirbelsäule", z.B. an Armen oder Beinen kommt.

Weiterlesen: Was ist eine axiale Arthritis?