Hilft grüner Tee bei Morbus Crohn?

Die Vermutung ist gar nicht so abstrus. Grüner Tee enthält viele Polyphenole, denen eine Reihe von günstigen Wirkungen auf die Gesundheit zugeschrieben wird. Polyphenole sind natürliche pflanzliche Antioxidanzien, die auch in Gemüse, Weintrauben oder schwarzem Tee vorkommen. Antioxidanzien wirken gegen Freie Radikale, die einen schädlichen Effekt haben können.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Morbus Crohn

weiterlesen...

Und tatsächlich zeigte grüner Tee in Laborversuchen günstige Effekte auf Darmentzündungen. Bei Menschen mit Morbus Crohn konnte die positive Wirkung grünen Tees bislang allerdings nicht belegt werden. Als Heilmittel bei Darmentzündungen gilt grüner Tee daher nicht.

Autorin: Dr. med. Anne-Kristin Schulze

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).