Colitis ulcerosa: Kann ich auch eine harmlose Form haben?

Ja. Die Colitis ulcerosa ist keine Erkrankung, die bei jedem Betroffenen gleich verläuft. So gibt es von Person zu Person große Unterschiede in Bezug auf die Ausbreitung im Darm, die Häufigkeit der Schübe und die Ausprägung der Beschwerden.

Das bedeutet nicht, dass die Colitis ulcerosa eine harmlose Erkrankung ist. Es bedeutet aber, dass der Verlauf der Erkrankung nicht immer gleich ist, und auch sehr milde Formen möglich sind. Genauso aber natürlich sehr schwere Formen.

Nicht immer gleich viele Darmabschnitte betroffen

Wie gesagt, unterscheidet sich die Ausbreitung der Erkrankung über den Dickdarm von Fall zu Fall. Bei dem einen finden sich zum Beispiel die für Colitis ulcerosa typischen entzündlichen Veränderungen nur im Mastdarm, bei einem anderen sind auch Teile der höherliegenden Darmabschnitte befallen. Allerdings kann sich die Erkrankung im Verlauf auch weiter ausdehnen, sie beginnt in aller Regel im Mastdarm.

Symptome von milde bis heftig

Heilpflanzen und Colitis ulcerosa – was wir empfehlen

weiterlesen...

Auch die Stärke der Beschwerden kann erheblich variieren. So haben einige Menschen mit Colitis ulcerosa über ihr gesamtes Leben relativ milde Beschwerden, während andere unter sehr starken Symptomen leiden. Meistens (aber nicht immer) ist es so, dass die Schwere der Beschwerden zunimmt, wenn sich die Erkrankung über den Dickdarm ausdehnt.

Daneben gibt es auch unterschiedliche Krankheitsverläufe. Bei den meisten Betroffenen verläuft die Colitis ulcerosa schubförmig. Seltener ist ein chronischer Verlauf mit dauerhaft bestehenden Beschwerden. Wenn die letztgenannte Variante eintritt, können die Beschwerden in ihrer Stärke stark schwanken.

Autoren: Dr. med. Anne-Kristin Schulze & Dr. med. Jörg Zorn