Welche Symptome sprechen für eine Colitis ulcerosa?

Bei der Colitis ulcerosa treten vor allem vier wesentliche Symptome auf:

  • häufiger und starker Durchfall
  • vermehrter Stuhldrang, also das häufige Empfinden, auf die Toilette zu müssen
  • blutiger Stuhl
  • Schmerzen, am ehesten in Form von Bauchkrämpfen

Weitere mögliche Beschwerden sind nächtlicher Stuhlgang, der nicht immer aufzuhalten ist, und Fieberschübe. Weiterhin können die Betroffenen das Gefühl haben, den Darm nicht vollständig entleert zu haben, obwohl sie gerade auf der Toilette waren. Auch Blähungen sind ein häufiges Begleitsymptom.

Schleichender Beginn, schubartiger Verlauf

Zu Beginn der Erkrankung können all diese Beschwerden noch sehr diffus und gering ausgeprägt sein, die Colitis ulcerosa tritt also nicht unbedingt über Nacht in Erscheinung, sondern eher schleichend.

Insgesamt typisch für die Colitis ulcerosa ist, dass die Symptome nicht kontinuierlich, sondern in Schüben auftreten. Je nach Ausprägung der Erkrankung kann es zwischen den Schüben auch zu weitgehender Beschwerdefreiheit kommen. Während eines Schubs kann es dann umso heftiger werden: So sind zum Beispiel um die 40 Toilettengänge pro Tag keine Seltenheit.

Nicht nur der Darm betroffen

Die Colitis ulcerosa ist nicht nur auf den Darm beschränkt. Sie kann sich auch in anderen Körperregionen manifestieren und dort Symptome verursachen, z.B. an den Gelenken, der Haut und sogar den Augen. Allerdings sind solche Krankheitsherde außerhalb des Darms zu Beginn der Erkrankung eher selten.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (1)
Colitis ulcerosa
1 Montag, den 15. Februar 2016 um 08:38 Uhr
meister werner
häufiges Stuhl entlehren bis 10 x pro Tag, kommt aber nichts heraus. Habe es mit Spiricior-Tabletten versucht.
Geht besser, 2 bis 3 Tage, und es fängt wieder an wie vorher. Solofalk 1g nehme ich nur so wenig wie möglich, fahre dann mit Solofak 500 weiter. Ich leide seit 44 Jahren darunter.