Colitis ulcerosa: Symptome

Woran erkennt man, dass man eine Colitis ulcerosa hat? Was sind typische Beschwerden? Mehr dazu in diesem Kapitel zu den Symptomen.

Welche Symptome sprechen für eine Colitis ulcerosa?

Bei der Colitis ulcerosa treten vor allem vier wesentliche Symptome auf:

   

Habe ich eine Colitis ulcerosa?

Ähnlich wie der Morbus Crohn ist die Colitis ulcerosa eine schubförmig verlaufende Erkrankung, die mit zum Teil blutig-schleimigen Durchfällen, Schmerzen, Fieber und anderen Beschwerden einhergehen kann. Doch treten diese Symptome nicht allein bei der Colitis ulcerosa auf.

Weiterlesen: Habe ich eine Colitis ulcerosa?

   

Colitis ulcerosa: Kann ich auch eine harmlose Form haben?

Ja. Die Colitis ulcerosa ist keine Erkrankung, die bei jedem Betroffenen gleich verläuft. So gibt es von Person zu Person große Unterschiede in Bezug auf die Ausbreitung im Darm, die Häufigkeit der Schübe und die Ausprägung der Beschwerden.

Weiterlesen: Colitis ulcerosa: Kann ich auch eine harmlose Form haben?

   

Ist Blut im Stuhl ein Anzeichen für Colitis ulcerosa?

Ja und Nein. Ja, weil: Bei der Colitis ulcerosa kommt es relativ häufig zu Blut- und Schleimbeimengungen im Stuhl. Besteht Verdacht auf eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung, ist Blut im Stuhl daher ein Hinweis auf Colitis ulcerosa.

Weiterlesen: Ist Blut im Stuhl ein Anzeichen für Colitis ulcerosa?

   

Colitis ulcerosa: Was sagen die Stuhlgänge über das Stadium der Erkrankung aus?

Die Frage, wie oft es am Tag zum Stuhlgang kommt und inwieweit dieser blutig ist, gilt nach aktuellen Experten-Richtlinien als wichtiges Kriterium zur Beurteilung der Krankheitsaktivität der Colitis ulcerosa. Es gibt noch weitere Kriterien, aber Frequenz und Art des Stuhlgangs gelten als besonders aussagekräftig.

Weiterlesen: Colitis ulcerosa: Was sagen die Stuhlgänge über das Stadium der Erkrankung aus?

   

Wodurch können bei Colitis ulcerosa Schmerzen entstehen?

Schmerzen können bei Colitis ulcerosa sehr unterschiedliche Auslöser haben. Oft sind sie ein Ausdruck erhöhter Entzündungsaktivität. Die Colitis ulcerosa verläuft ja nicht gleichmäßig, sondern meist in voneinander abgegrenzten Krankheitsschüben. Während eines solchen Schubs ist die Darmschleimhaut stärker entzündet und kann dabei auch sehr schmerzhaft sein.

Weiterlesen: Wodurch können bei Colitis ulcerosa Schmerzen entstehen?

   

Hat man bei Colitis ulcerosa immer Schmerzen?

Nein. Ob Schmerzen auftreten, ist individuell sehr unterschiedlich. Bei milden Verlaufsformen sind Schmerzen eher selten, eventuell sogar gar nicht vorhanden.

Weiterlesen: Hat man bei Colitis ulcerosa immer Schmerzen?

   

Colitis ulcerosa: Kann es auch während einer Remission noch zu blutigen Stuhlgängen kommen?

Eine Remission (medizinisch für: Krankheitsstillstand) bei der Colitis ulcerosa ist so definiert, dass es nicht mehr zu blutigen Stühlen kommt. Auch vermehrter Stuhldrang sollte nicht bestehen. Die Antwort lautet also nein.

Weiterlesen: Colitis ulcerosa: Kann es auch während einer Remission noch zu blutigen Stuhlgängen kommen?

   

Colitis ulcerosa: Wann spricht man von akuten Schmerzen?

Akute Schmerzen treten bei der Colitis ulcerosa vor allem während eines Krankheitsschubes auf. Sie können krampfartig, dumpf oder stechend sein, je nachdem, wo im Darm die Entzündung besonders aktiv ist.

Weiterlesen: Colitis ulcerosa: Wann spricht man von akuten Schmerzen?

   

Wann spricht man bei Colitis ulcerosa und Morbus Crohn von chronischen Schmerzen?

Chronische Schmerzen bestehen im Gegensatz zu akuten Schmerzen über einen längeren Zeitraum. Bekannte Beispiele sind chronische Gelenkschmerzen bei Gelenkentzündungen (Arthritis) oder chronische Rückenschmerzen.

Weiterlesen: Wann spricht man bei Colitis ulcerosa und Morbus Crohn von chronischen Schmerzen?

   

Wann sollte man bei Durchfall einen Arzt aufsuchen?

Durchfall ist eine der häufigsten Beschwerden überhaupt, wohl jeder von uns hat Durchfall schon einmal gehabt. Die Ursachen sind vielfältig und eher selten stehen dahinter ernste Erkrankungen (wie z.B. Colitis ulcerosa). Dennoch sollte man Durchfälle nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Weiterlesen: Wann sollte man bei Durchfall einen Arzt aufsuchen?

   

Durchfall und Krämpfe: Habe ich einen Reizdarm, Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn?

Bei chronischen Durchfällen und krampfartigen Bauchschmerzen denkt man schnell an eine Colitis ulcerosa oder einen Morbus Crohn. Nicht selten steckt aber ein sogenanntes Reizdarm-Syndrom dahinter. Es wird auch Reizkolon oder Colon irritabile genannt.

Weiterlesen: Durchfall und Krämpfe: Habe ich einen Reizdarm, Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn?