Welche nicht-medikamentösen Möglichkeiten gibt es, Schmerzen zu lindern?

Es gibt eine Reihe von schmerzlindernden Methoden außerhalb der gängigen Schmerzmedikamente. Dazu gehören zum Beispiel Atem- und Entspannungsübungen, Meditation und kognitive Strategien. Daneben können auch Verfahren wie Massagen, Akupunktur oder (Fuß-) Reflexzonenmassage hilfreich sein.

Reiki ist eine weitere Möglichkeit. Dabei handelt es sich um eine Technik aus Japan, die den Heilungsprozess unterstützen soll. Auch Homöopathie lindert unter Umständen Schmerzen.

Zwar ist es bei den meisten der genannten Methoden bislang noch nicht gelungen, wissenschaftlich nachzuweisen, dass sie tatsächlich helfen. Aber es gibt andererseits viele Betroffene, die genau das unterschreiben würden. Also warum nicht probieren?

Autorin: Dr. med. Anne-Kristin Schulze

Weitere Fragen und Antworten zur Schmerztherapie finden Sie unter Navigator-Medizin.de/Schmerztherapie

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).