Mit welchen Beeinträchtigungen muss ich nach einer Darmoperation rechnen?

Eine Darmoperation bei der Colitis ulcerosa bedeutet meist, dass Darmabschnitte herausgenommen oder verlegt werden. Solche Eingriffe können sich unter Umständen auf die Verdauungsvorgänge und den Stuhlgang nach der Operation auswirken.

Ob es zu Beschwerden kommt und wie stark diese ausfallen, hängt davon ab, wie viel Darm und wo er entfernt wurde. Bestes Gegenmittel: eine angepasste Ernährung. So gibt es zum Beispiel eine ganze Reihe an Ernährungsempfehlungen, um Stuhlfestigkeit oder Blähungen zu beeinflussen. Sprechen Sie darüber auf jeden Fall mit Ihrem Arzt, am besten schon vor der geplanten Operation.

Autorin: Dr. med. Anne-Kristin Schulze

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).