Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei Stuhlinkontinenz?

Die Behandlung von unbeherrschbarem Stuhldrang und Stuhlinkontinenz richtet sich vor allem nach der Ursache der Symptome. So können Veränderungen der Ernährungsgewohnheiten oft schon helfen. Aber auch bestimmte Übungen, die es ermöglichen, den Stuhl besser zu halten, zählen zu den therapeutischen Optionen.

Daneben stehen verschiedene Medikamente zur Verfügung. Sollten die genannten Möglichkeiten nicht helfen, kommen eventuell operative Eingriffe infrage. Operationen werden jedoch meistens nur in schweren Fällen durchgeführt.

Autorin: Dr. med. Anne-Kristin Schulze

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (1)
imperativer stuhldrang
1 Samstag, den 22. Juni 2013 um 07:06 Uhr
ingrid reber
ich glaube, ich habe nach meiner schweren Peritoneal-Karzinose-Operation imperativen Stuhlgang.
Ich liege noch in der Op-Klinik.
Auf was muss ich mich vorbereiten?
Herzlichen Dank